Manuelle MEdizin - Chirotherapie

Die Manuelle Medizin, früher Chirotherapie, befasst sich mit Beschwerden des Bewegungsapparates, denen eine vorübergehend gestörte Gelenkfunktion zugrunde liegt. Besonders Rücken- und Nackenschmerzen basieren häufig auf grundsätzlich intakten, aber funktionsgestörten Wirbelgelenken. Umgangssprachlich wird hierfür der Begriff Blockierung verwendet. Durch gezielte Mobilisation und ggf. Manipulation werden Störungen behoben und dadurch Beschwerden gelindert.